Zum Inhalt

Die PreisträgerInnen 2020

Bereits zum siebten Mal wurde im Auftrag des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) und des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) der Wettbewerb veranstaltet, um die besten Spin-offs, Start-ups und Prototypen einem breiten Publikum vorzustellen. Zudem wurde in der Kategorie Female Entrepreneurs ein eingereichtes Projekt prämiert, an dem eine Frau als Forscherin, Gründerin oder Geschäftsführerin maßgeblich beteiligt ist.

Sieger Kategorie Start-up

markta GmbH

Wien

www. markta.at, das ist Österreichs erster Online-Bauernmarkt, der regionale LebensmittelproduzentInnen mit Menschen zusammenbringt, die auf der Suche nach hochwertigen und regionalen Bio-Produkten sind. Diese Lebensmittel sind nicht nur qualitativ hochwertig und frisch, sondern sie schmecken auch sensationell. Es stärkt die regionale Wirtschaft und KleinproduzentInnen aus der Umgebung.

Sieger Kategorie Spin-off

Parity Quantum Computing GmbH

Tirol

Durch die Softwaresteuerung der ParityQC Architektur kann jedes Optimierungsproblem mit derselben skalierbaren Hardware gelöst werden. Eine unabhängige Hardware-Architektur und Software mit der die derzeit verschiedenen Plattformen, die beispielsweise bei Google oder IBM entstehen, arbeiten können. Diese patentierte Innovation hat die Change einen internationalen Standard, eine Norm zu setzten.

Sieger Kategorie Prototypen

Universität für Bodenkultur Wien

Wien

Der CarboFeed Prozess liefert eiweißreiches, hochwertiges Tierfutter oder Futtermittel-Zusatzstoffe aus Biomasse, welche mittels eines Hefestamms aus CO2 gewonnen wird. Dieser Prozess weist eine CO2-negative Klimabilanz auf.

Sieger Kategorie Frauen

Evelyn Haslinger, Symflower GmbH

Oberösterreich

Durch den Einsatz von künstlicher Intelligenz und mathematischen Modellen generiert Symflower automatisierte Tests an jeder Art von Softwareentwicklung.  Fehler, Leistungs- und Sicherheitsprobleme im Quellcode werden ohne Menschen 1000-mal schneller und 100-mal genauer aufgedeckt. Es werden dadurch bis zu 30% der Entwicklungszeit eingespart.

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft, Forschung
Logo Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort
Logo AWS
Logo Industriellenvereinigung
Logo FFG